Helloween findet seinen Ursprung in einem antiken, rituellen Fest der Kelten. Das sardische Helloween geht tatsächlich auf sehr alte Bräuche zurück, die vor allem über das südliche Gennargentu noch am Leben gehalten werden.

Je nach Region ist Helloween auf Sardinien unter verschiedenen Namen bekannt … als Is Animeddas oder Is Panixeddas im Süden der Insel, als Su Mortu Mortu im Gebiet von Nuoro und als Su Prugadoriu in Ogliastra. Diese althergebrachteTradition weist viele Ähnlichkeiten zu überlieferten schamanischen Ritualen auf.

Anthropologen haben die sardische Tradition weitergegeben, indem Sie zum Gedenken der Toten ein Abendmahl aus selbstgemachten Nudeln, einem Glas Wein sowie einem Krug Wasser anrichteten. Nicht gereicht wurde dabei Besteck.

Um die Geister willkommen zu heißen, leuchtete während der ganzen Nacht vor Allerheiligen eine Öllampe im Fenster.

Bild 28.10.20 um 07.56



blog

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.