Aus den Früchten der Cobezzolo (Erdbeerbaum), wird der berühmte sardische Honig mit einer herben Note, gewonnen. Da der Erdbeerbaum von November bis Februar blüht und aufgrund der Kälte die Arbeit der Bienen erschwert wird, ist dieser Honig selten. Er ist leicht bernsteinfarben, hat einen frischen, stechenden Duft und einen charakteristischen bitteren Geschmack. Zu Sebadas (eine mit Frischkäse gefüllte Teigtasche) oder einfach auf Pecorino schmeckt er ausgezeichnet.  

Bild 28.10.20 um 18.19



blog

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.